Die Legende der Seelensplitter

 

Einer alten Legende der Aradi zufolge, soll der Schöpfer Tyrs die ersten Elfen im Heiligen Schrein – nahe der alten Hauptstadt Anon Arad - erschaffen haben. Lange Jahre lebte der Schöpfer unter seinen Kindern und lehrte sie alles, was sie zum Leben benötigten. Eines Tages jedoch, es war der Abend der Wintersonnenwende, verkündete der Schöpfer, dass die Zeit für ihn gekommen war, in seine himmlischen Hallen zurückzukehren. In seiner unvergleichlichen Güte hatte der Schöpfer seinen Kindern jedoch noch ein letztes Geschenk gemacht - in dem Heiligen Schrein fanden die Ahnen der Aradi den Seelenstein, einen sich ständig verändernden und nachwachsenden Kristall, aus dem die Seelensplitter gemacht sind. Nur den Händen der Geweihten ist es erlaubt, den Kristall in seiner Reinform zu berühren und zu verarbeiten.

Seit diesem Tage an empfängt jeder Aradi solch einen Stein direkt nach seiner Geburt von einem der Priester. Der Splitter kanalisiert die freien Seelenfragmente aus der Umgebung und schließt sie in sich ein. In ihrer reinen Form sind die Seelensplitter durchsichtig und in vielen Fällen bleiben sie das auch. Doch manchmal nehmen sie durch die aufgenommenen Seelenstücke eine andere Farbe an. Daran sehen die Aradi, für welche Aufgabe dieses Elfenkind bestimmt ist. Dabei hat jede Farbe eine ganz bestimmte Bedeutung:


Schwarz – Die Seele des Kriegers

 

Mit diesem Splitter hat das Neugeborene den Grundstein für ausgezeichnete militärische Fähigkeiten erhalten. Mut, Kraft und Kampfgeist sind nur einige der Attribute, die der Träger eines schwarzen Seelensplitters in sich vereint. Mit fortschreitendem Alter wird es in einer der vier großen Kriegsakademien des Reiches ausgebildet, um seine vom Schöpfer vorherbestimmte Führungsposition in der Armee der Aradi einzunehmen oder einer der Eliteeinheiten des Königs beizutreten.

 

 

 

Rosa – Die Seele des Geweihten

 

Eine ganz besondere Ehre wird demjenigen zuteil, dessen Kristall sich in der Farbe der Wildrose zeigt. Rosa drückt eine tiefe Verbundenheit mit dem Schöpfer aus. Alles, was in dieser Farbe erstrahlt, gilt als in besonderem Maße von ihm gesegnet. Der Träger eines rosafarbenen Kristalls wurde dafür bestimmt, ihm zu dienen, und wird in Askyanar, der Stadt der Geweihten, ausgebildet. Dort bereitet man ihn auf seine Aufgaben vor und lässt ihn zu einem Meister im Umgang mit seinen spirituellen Fähigkeiten heranwachsen.

 

 

 

Gold – Die Seele des Magisters

 

Gold ist eine der seltensten Farbgebungen, die auftreten kann. Färbt sich der Kristall eines Kindes golden, so spricht das dafür, dass eine ungeheure Macht in ihm wohnt: die Fähigkeit der Magie. Magister werden in langen Jahren des Studiums im Sanktum in Anon Arad genauestens auf ihre Aufgaben vorbereitet. Sie zählen zu den geachtetsten und gleichzeitig mysteriösesten Lichtgeborenen, die es in der Gesellschaft der Aradi gibt. Durch den jahrzehntelangen Kontakt mit der arkanen Energie fangen die Körper der Magister an, sich zu verändern. Oft wandeln sich ihre Augen irgendwann von dem gewohnten Grün zu einer goldenen Farbe. Die Lichtgeborenen nennen sie deshalb auch die Goldenen Kinder des Schöpfers.

 

 

Grün - die Seele des Diplomaten

Grüne Anhänger stehen für die Führung des Reiches. Träger von grünen Seelensplittern werden an der Hochschule Seiner Majestät in Kyathar, nördlich von Anon Arad, ausgebildet. Dort bereitet man sie auf ihre spätere Aufgabe als politische Spitze des Landes vor. Sie bekleiden Ämter wie Berater der Königsfamilie, Statthalter, Richter und andere wichtige Positionen in der Führungsriege des Landes.

 

 

 

Violett – die Seele des Heilers

 

Violett ist die Farbe der Heiler. Sie sind für die Gesundheit des Volkes verantwortlich und kümmern sich um die Alten, Kranken und Versehrten. Eine ehrenvolle Aufgabe, die ihnen der Schöpfer zugewiesen hat. Ihre Ausbildung erhalten sie in den Wäldern von Sharuth, nordwestlich von hier. Sie wohnen in einer kleinen Siedlung auf einer Lichtung und eignen sich dort ihr prufundes Wissen über die Heilkräfte von Kräutern und Pflanzen an.

 

 

Blau – die Farbe der Hochkönige

 

Blaue Splitter- auch Königssplitter genannt - sind nur den Mitgliedern der Königsblutlinie vorbehalten. Sie dienen als Beweis der direkten Nachkommenschaft der Hochkönige und sind somit der Garant für den Thronanspruch ihrer Träger

 

 

 

 

 

 

 

Seelensplitter aus Tyr

Seelensplitter an Lederkette - abgebaut aus dem Heiligen Schrein nahe Anon Arad

6,07 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1